YoPT - TEIL DREI

Retreat & INTENSIVAUSBILDUNG | Schweibenalp |
16.-21. August 2020

Retreat & INTENSIVAUSBILDUNG | Schweibenalp | 15.-22. August 2021

Arbeit mit dem meditativen Geist – „waking up“

YoPT – TEIL DREI 2021

TEIL DREI der YoPT integriert die beiden vorherigen Teile und erweitert sie um das Tool der Visualisation und Konzentration. Ausgehend von der Körperarbeit, von Atem und Bewegung vertiefen wir den Aspekt der Visualisation und des geistigen Fokus. Da wir dies wie auch schon zuvor spiegelneuronal gemeinsam tun, eröffnet sich ein Feld des „Inter-Seins“, in dem neue therapeutische Einsichten und Prozesse möglich werden.

20190825_153049-min

TEIL DREI der YoPT beschäftigt sich mit verschiedenen yogischen Meditationstechniken wie die Chakra-Meditation, die Licht-Meditation, die Mantra-Meditation und der fokussierte Achtsamkeit auf den gegenwärtigen Moment und baut sie in den psychotherapeutischen Prozess ein.

So bringen wir den Geist in einen Zustand, der gedankenlos wach, fokussiert, ruhig und zentriert ist. In diesem Zustand befinden wir uns nicht mehr im Beta-Wellen-Bereich wie im Alltags-Denken, sondern aktivieren den Alpha-Wellen-Bereich, den Zugang zum „Unbewussten“. Dieser Zustand bleibt über die Yoga-Tools zutiefst mit dem Körper und Atem verbunden. In der achtsamen, „frei schwebender Aufmerksamkeit“ begegnen sich Therapeut/In und Patient/In ohne Anhaften oder Ablehnen dessen, was sich im gemeinsamen Raum zeigt. 

TEIL DREI verbindet die verschiedene Arten der yogischen Meditation, die wir für die Psychotherapie nutzen können mit den „Yoga-Tools“ aus Teil EINS und dem „entspannten Vagus“ aus Teil ZWEI. Leading und Pacing sind hier bereits zur „Kunst“ entwickelt und können die Türe zu einer im Körper verankerten Spiritualität eröffnen, die mit Intuition und der radikalen Ressource des „Hier und Jetzt“ verbunden ist.

Ken Wilber (Philosoph des Bewusstseins) spricht von 

– „growing up“: Erwachsen-Werden (TEIL EINS der YoPT – eine Ressource des Erwachsenen-Selbst aufbauen lernen), dies führt zum 
– „cleaning up“: der Schattenarbeit, dem Auflösen alter Muster und dem Heilen alter Wunden im TEIL ZWEI der YoPT. Erst dann folgt das 
– „waking up“: das Erwecken einer neuen geistigen Ebene oder ein graduelles, „spirituelles Erwachen“, eine Erweiterung unseres Bewusstseins. TEIL DREI der YoPT lehrt, wie wir mit dieser meditativen Dimension psychotherapeutisch arbeiten und sie auch unsere Patienten vermitteln können. 

Tagesablauf:

07.00 – 08.15 Hatha-Yogapraxis mit Yoga-Tools der YoPT, Meditation.
08.30 – 10.00 Frühstück, Duschen, Pause. 
10.00 – 13.00 YoPT TEIL DREI: Meditation und Intuition in der Psychotherapie. 
13.00 – 16.00 Mittagessen und Pause für Wandern oder Ruhen.
16.00 – 18.30 Vertiefung und Übungen in Dyaden.
18.30 – 20.00 Abendessen. 
20.00 – 21.00 Abendprogramm: Wie wir yogische philosophische Konzepte („Karma“, das „Netz des Indra“, Yama und Niyama, etc.) für die Psychotherapie nutzen können.

Preis: pro Tag CHF 300.- Total CHF 2100.- 

Wann: Sonntag 15. bis Sonntag 22. August 2021

Wo: Seminarzentrum Schweibenalp, 3855 Brienz, Schweiz.

www.schweibenalp.ch

Anmelden

Felder mit einem * sind Pflichtfelder

Wenn Sie sich für den TEIL DREI der YoPT interessieren, füllen Sie bitte das unten angehängte Formular aus, dann sende ich Ihnen alle weiteren Informationen.


This site is protected by reCAPTCHA and the Google Privacy Policy and Terms of Service apply.